Permakultur Akademie
Permakultur Institut e.V.
Im Garten 11
51503 Hoffnungsthal
Tel: 02205-9198383

Permaculture Climate Change Statement

Bei der Internationalen Permaculture Convergence in London im September 2015 erarbeitete eine Gruppe um die Permakultur Designerin Starhawk ein Statement zum Klimawandel und zur 21. Weltklimakonferenz, die im November 2015 in Paris stattgefunden hat. Dies wurde von der Generalversammlung der IPC verabschiedet. Daniel Bussin und Robert Strauch haben es ins Deutsche übertragen. Lest es hier im Original oder unten auf Deutsch.

IPC2015

 

Permaculture Climate Change Statement

Stellungnahme der Generalversammlung der Internationalen Permaculture Convergence in London 2015 zum Klimawandel

 

Permakultur ist sowohl ein System ökologischer Gestaltung als auch eine globale Bewegung von Praktikern, Lehrern, Forschern und Organisatoren, die an die drei ethischen Prinzipien: achtsamer Umgang mit der Erde, achtsamer Umgang mit den Menschen und Sorge für die Zukunft gebunden sind. Permakultur fasst Wissen und Methoden aus verschiedensten Disziplinen zusammen und verbindet diese zu Lösungen, die menschliche Bedürfnisse befriedigen und gleichzeitig eine belastbare Zukunft sicherzustellen. Mit wenig finanzieller Förderung oder institutioneller Unterstützung hat sich diese Bewegung in den letzten 40 Jahren verbreitet und repräsentiert Projekte auf jedem bewohnten Kontinent.

Die Permakulturbewegung bietet lebendige Perspektiven und Werkzeuge an, dem katastrophalen Klimawandel zu begegnen.

Der menschlich verursachte Klimawandel ist eine Systemkrise - Ökosysteme ebenso wie soziale Systeme - der systemisch begegnet werden muss. Keine alleinstehende neue Methode oder Pauschallösung wird die Probleme lösen. Permakultur nutzt Systemdenken und Musterbetrachtung, beobachtet Beziehungen und Ströme und verknüpft Lösungen zu synergetischen Strategien, die mit der Natur arbeiten und an lokale Bedingungen, Gelände und Kulturen angepasst sind.

Bestrebungen der Klimakrise zu begegnen müssen in sozialer, ökonomischer und ökologischer Gerechtigkeit verwurzelt sein. Die Hindernisse bei den Lösungen sind politischer und sozialer Natur, nicht technischer, und die Auswirkungen des Klimawandels wirken sich am stärksten und in erster Linie auf Gemeinschaften aus, die am wenigsten zu den Ursachen beigetragen haben. Indigene Gemeinschaften haben Weltsichten und Perspektiven, die grundlegend notwendig sind, um wieder ins Gleichgewicht mit der natürlichen Welt zu kommen. Wir müssen Beziehungen quer durch Kulturen und Gemeinschaften, basierend auf Respekt, aufbauen und reparieren. Den Stimmen, Bedürfnissen und der Führung, der zuvorderst betroffenen und indigenen Gemeinschaften muss Bedeutung in allen Bemühungen gegeben werden, dieses Problem anzugehen.

Die Permakulturethik richtet uns auf die Schaffung von Fülle, deren gerechter Verteilung, und der Begrenzung von Mehrverbrauch aus, um dem Ganzen zu nutzen. Gesunde, echte, wahre demokratische Gemeinschaften sind ein wirksames Gegenmittel für den Klimawandel.

Beides, der Verbrauch von fossilen Treibstoffen und das Missmanagement von Land und Ressourcen treiben den Klimawandel voran. Wir müssen vom Feuer zum Fluss umstellen: vom Verbrennen von Öl, Gas, Kohle und Uran, zur Nutzung der Energieflüsse von Sonne, Wind und Wasser, auf eine sichere und erneuerbare Art und Weise.

Böden haben eine Schlüsselrolle als CO2- Senke. Durch die Wiederherstellung der degradierten Böden der Welt können wir Kohlenstoff in Bodenfruchtbarkeit speichern, das degradierte Land heilen, Wasserkreisläufe und -Qualität verbessern, und gesundes Essen und wahren Reichtum herstellen. Schutz, Wiederherstellung und Regenerierung von Ökosystemen und Gemeinschaften sind die Schlüssel zu beidem, der Abschwächung und der Anpassung.

Permakultur fasst Wissen, Erfahrungen, Forschung und Methoden vieler Disziplinen zusammen, um Landschaften und Gemeinschaften im großen Umfang wieder herzustellen. Diese Strategien beinhalten:

Keines dieser Werkzeuge funktioniert isoliert von den anderen. Jeder individuelle Platz auf der Erde erfordert sein eigenes Mosaik von Techniken und Methoden, um sich an den Klimawandel anzupassen und ihn abzuschwächen.

Um unser Wissen über diese Ansätze und unsere Fähigkeiten zu vertiefen, sie anzuwenden und zu kombinieren, muss vorurteilslose und unabhängige Forschung finanziert und unterstützt werden.

Jeder von uns hat eine einzigartige und wesentliche Aufgabe um dieser größten globalen Herausforderung zu begegnen. Es ist eine ernsthafte Krisensituation, jedoch wenn wir dieser gemeinsam mit Hoffnung und Aktivität begegnen, haben wir die notwendigen Werkzeuge um eine Welt zu erschaffen, die gesund, ausgeglichen, lebhaft, gerecht, in Fülle und wunderschön ist.

 

Angenommen von der Generalversammlung der Internationalen Permaculture Convergence, London, 2015

Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie Permakultur Akademie